StartseiteKalenderFAQSuchen...MitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

 

 Vampire

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Elena Gilbert




Name
MY NAME IS ELENA GILBERT, BUT JUST CALL ME ELENA.
Alter
LOOK AT ME AND YOU SEE AN EIGHTEEN YEARS OLD GIRL, WHOSE LIFE IS FULL OF PAIN AND MISERY..
Rasse
I HAVE LONG TEETH AND WANT TO DRINK YOUR BLOOD. YES I'M A VAMPIRE.
Beziehung
GIVE YOU ALL THAT YOUR HEART NEEDS THE MOST. LET ME RAISE YOU UP. LET ME BE YOUR LOVE.
User-Name
JENNY CARES A LOT ABOUT HER LITTLE GIRL.



BeitragThema: Vampire    Mo Jun 25, 2012 2:59 am

Vampire

Geschichte
Die ersten Vampire war die, vor über 1000 Jahren geborene, Ursprüngliche Familie. Nachdem ihr jüngste Sohn Henrik von Werwölfen getötet wurde, überedete Mikael seine Frau Esther, die restliche Familie in Vampire zu verwandeln.
Seit dieser Zeit herrscht der Krieg zwischen Vampire und Werwölfen. Die Mutter der fünf Urvampire, Esther, hatte ein Sohn mit einem Werwolf. Als ihr Ehemann davon erfuhr, ließ er den Vater und dessen gesamte Familie töten. Der unehelich enstandene Sohn Klaus ist ein Hybrid, der die Stärken von beiden Spezies in sich vereint.

Nahrung
Blut ist die Hauptnahrung eines Vampirs. Jeder Vampir muss Blut trinken, um zu überleben. Dabei ist es egal, ob es sich um Menschenblut oder Tierblut handelt. Ein Urvampir namens Mikael ernährte sich auch von Vampirblut, da er sich lange Zeit vorher abgewöhnt hat, Menschen- oder Tierblut zu trinken. Solange der Organismus eines Vampirs mit ausreichend Blut versorgt ist, kann er auch normales Menschenessen konsumieren. Konsumiert ein Vampir lange Zeit kein Blut, beginnt sein Körper zu mumifizieren, was ein sehr schmerzhafter Prozess für ihn ist.

Verwandlung in einen Vampir
Ein Mensch muss das Blut eines Vampirs in seinem Kreislauf haben. Danach muss er in den nächsten 24 Stunden sterben - da sonst das Blut seinen Organimus wieder verlässt - und wacht im Übergang wieder auf. Jetzt hat er 24 Stunden Zeit, um eine bestimmte Menge Menschenblut zu trinken; ansonsten stirbt man.
Laut Anna gibt es vier Gründe, einen Menschen in einen Vampir zu verwandeln

Man benötigt einen Handlanger, der die Drecksarbeit erledigt
aus Rache
aus Langeweile
man liebt jemanden so sehr, dass man die Ewigkeit mit ihm verbringen möchte

Fähigkeiten & Stärken
potenzielle Unsterblichkeit: Wenn man sich verwandelt hat, hört man auf, zu altern. Außerdem wird man immun gegen alle Krankheiten und Infektionen. Sofern sie nicht gewaltsam getötet werden können Vampire ewig leben.
erhöhte Kraft und Geschwindigkeit: Vampire sind stärker und schneller als jeder Mensch oder jedes Tier.
gesteigerte Sinneswahrnehmung: Vampire können besser sehen, riechen und hören.
Beschleunigte Heilung: Vampire heilen schneller von Verletzungen jeder Art mit übermenschlicher Geschwindigkeit.
Durabilität: Vampire halten physisch wesentlich mehr aus als Menschen.
Kontrolle über die Gefühle: Vampire können ihre Menschlichkeit ein- bzw. ausschalten.
Manipulation Vampire sind in der Lage, das Gedächtnis von Menschen zu verändern oder zu löschen.
Traumsteigen: Vampire sind in der Lage, die Träume anderer Vampire und die der Menschen einzutauchen und diese sogar zu steuern.

Schwächen
Eisenkraut: Äußerlich verbrennt es die Haut eines Vampirs. Gelangt in die Blutbahn eines Vampirs, so wird dieser sehr geschwächt, in großen Mengen wirkt es wie ein Betäubungsmittel.
Feuer oder Sonnenlicht: Jegliche Aussetzung der Sonne oder mit Feuer kann einen Vampir verbrennen.
Herz-Extraktion: Das Herz eines Vampirs zu entfernen, bedeutet dessen Tod.
Enthauptung: Das Abtrennen des Kopfes endet für einen Vampir mit dem Tod.
Holz: Jegliche Art von Holz verletzt einen Vampir. Wird ein Pfahl durch das Herz getrieben, stirbt der Vampir.
Gebrochenes Genick: Nicht todbringend für den Vampir, setzt ihn aber mehrere Stunden außer Gefecht.
Der natürliche Schutzzauber eines Wohnhauses verhindert, dass ein Vampir dieses betreten kann, sofern er nicht von einem Bewohner hereingebeten wurde. Wenn er uneingeladen in einem Haus ist, wird er orientierungslos und kann nicht atmen.
Mangel an Blut: Nimmt ein Vampir nicht genug Blut zu sich, beginnt er auszutrocknen und zu mummifizieren, was ein sehr schmerzvoller Prozess ist.
Werwolfs-Biss: Der Biss eines Werwolfs ist tödlich für einen Vampir.
Magie: Hexen sind in der Lage, die Blutgefäße eines Vampirs zum Platzen zu bringen oder Aneurysmen zu erzeugen.
Gilbert-Erfindung: Das Gerät fügt durch eine hohe Frequenz einem Vampir Schmerzen zu.
Einen Urvampir erdolchen: Wird der Dolch von einem Vampir verwendet, bringt es denjenigen um.
Vampir-Blutlinie: Alle Vampire, die von einem Urvampir erschaffen wurden sterben mit denjenigen, die sie verwandelt haben, wenn dieser mit dem Weißeichen-Pfahl gepfählt wird.
Werwolf/Hybrid-Angriff: Werwölfe und Hybride in Wolfsform können Vampire einfach zerreißen.

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 

Vampire

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
The Vampire Diaries-